Rechte Spalte

Imagevideo DESIGN&ELEKTRONIK

Das Nerd-Magazin für Entwickler stellt sich vor

Imagevideo DESIGN&ELEKTRONIK

Die DESIGN&ELEKTRONIK - kurz D&E - gibt der Technik ein Gesicht. Was macht die D&E anders als ihr Wettbewerb? 

Unser Video liefert Ihnen die Antworten!

ITK-MEDIA SUMMIT 2017

"Hilfe, mein Kunde ist ein Neandertaler. - Märkte ändern sich, Menschen nicht."

ITK-MEDIA SUMMIT 2017

Media-Entscheider aus der ITK-Branche trafen sich zum ITK-MEDIA SUMMIT in Haar bei München.

Das Thema dieses Jahr:

"Hilfe, mein Kunde ist ein Neandertaler. - Märkte ändern sich, Menschen nicht."

>>> So war der ITK-MEDIA SUMMIT 2017

Die aktuelle Printausgabe next!

Jetzt bestellen!

Die aktuelle Printausgabe next!

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches kostenfreies Exemplar der aktuellen Printausgabe des next!

Senden Sie dazu einfach eine kurze E-Mail an sjarnig(at)next-redaktion.de

MEDIA SUMMIT
TOP 5 +++ TOP 5 +++ TOP 5 +++ TOP 5
Ihre Karriere-Chancen bei WEKA FACHMEDIEN

Aktuelle offene Stellen

Ihre Karriere-Chancen bei WEKA FACHMEDIEN

 

Viele interessante Stellenangebote finden Sie >>hier!

 

Werden Sie jetzt ein Teil der WEKA Mediengruppe.

Die Strukturen der WEKA FACHMEDIEN sind dabei die besten Voraussetzungen für Ihren persönlichen Erfolg!

next nimmt's persönlich

Werbung in next! wirkt

Werbung in next! wirkt!
Werbung in next! wirkt!
26. November 2018
send Drucken | Schrift send send
Stiftung Ambulantes Kinderhospiz

Die WEKA FACHMEDIEN unterstützen erneut das AKM

Spende AKM

München, 26.11.2018 - Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM macht sich seit mehr als 10 Jahren stark für die Bedürfnisse, Rechte und Anliegen von Familien mit einem schwersterkrankten Kind oder Jugendlichen. Getreu diesem Leitspruch “Nicht das Leben mit Tagen – sondern die Tage mit Leben füllen”, ...

Spende AKM
WEKA FACHMEDIEN zoom

.. betreut das AKM seit 2004 Familien mit Ungeborenen, Neugeborenen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen, aber auch junge Erwachsene mit einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung sowie schwerstkranke Eltern mit Minderjährigen im Haushalt.

Von der Diagnose der Erkrankung bis über den Tod hinaus ist die Stiftung AKM für die gesamte Familie da. Das Team wird bei dieser Arbeit von hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern, Sozialarbeitern und von über 180 Ehrenamtlichen in den Bereichen Krisenintervention, Familien- und Trauerbegleitung unterstützt. Ziel soll es sein den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

Dabei muss sich die Stiftung AKM fast vollständig aus Spenden finanzieren. Daher gilt: Jeder Cent zählt! Für die Unterbringung und Betreuung der Kinder und ihrer Familien ist die Stiftung auf große und kleine Spenden angewiesen. Nur mit vielen helfenden Händen und großzügigen Spendern kann das AKM sein Angebot für die betroffenen Familien weiter aufrechterhalten und ausbauen.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die WEKA FACHMEDIEN GmbH die Stiftung dabei tatkräftig als Familienpate. Auch für das Jahr 2019 haben die WEKA FACHMEDIEN mit einem Scheck über 7.000,- Euro eine Familienpatenschaft übernommen. Sie sichern damit die Versorgung einer Familie für ein ganzes Jahr. Simone Hartmann, Fundraising Stiftungsbetreuung, freute sich, als ihr der Scheck am 26. November 2018 übergeben wurde.

Das Angebot der Stiftung AKM wird derzeit bayernweit mit den beiden Fachstellen im Fünfseenland (Landkreise Starnberg & Weilheim + Landsberg & Fürstenfeldbruck) und München Stadt angeboten –  es ist für die betroffenen Familien kostenlos.

Zum Leistungsangebot gehört auch der Krisendienst RUF24. Wenn man sich mit den Erkrankungen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen beschäftigt, zeigt sich schnell, dass Manches nicht vorhersehbar und nicht planbar ist. Ein Kind, das eben noch gestrahlt hat, liegt plötzlich auf der Intensivstation und steht am Rande des Todes. Eltern sind plötzlich derart erschöpft, dass sie nicht mehr weiter wissen. Hinzu kommen Unfälle, unerwartete Diagnosestellungen - auch in der Schwangerschaft - und vieles mehr.

In solchen Situationen ist der Krisendienst RUF24 der Stiftung AKM an der Seite der Familien: Sieben Tage die Woche; 24 Stunden am Tag; unabhängig von der Uhrzeit, auch Sonn- und Feiertags, Weihnachten oder Sylvester. Wie funktioniert das? Mittels einer Telefonnummer, die auf der Homepage www.kinderhospiz-muenchen.net ersichtlich sowie unseren betroffenen AKM-Familien bekannt ist. Auch auf vielen Kinderintensivstationen, bei Kinderärzten, Hebammenpraxen oder Therapeuten hängt diese Notrufnummer aus und wird weitergereicht. Familien, Angehörige oder Klinikpersonal können jederzeit anrufen.

Am Telefon hören die Krisendienstmitarbeiter/innen zu  und besprechen mit den Betroffenen wie und wo sie unterstützen können. In den meisten Fällen fahren diese zu den Familien nach Hause, ins Krankenhaus oder dorthin wo die Familie die Hilfe benötigt. Innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Stunden, abhängig vom Verkehr, sind die Mitarbeiter dann vor Ort. Mit Hilfe der speziellen Schulung in bindungsorientierter systematischer Krisenintervention, hat jeder RUF24-Mitarbeiter gelernt, betroffene Familien ganz individuell zu stützen und zu begleiten. Dazu gehört es zu Schweigen, wenn einem die Worte fehlen und Halt in der Orientierungslosigkeit zu geben. Darüber hinaus gibt es noch einen psychologischen Hintergrund, der beratend den RUF24-Mitarbeitern zur Verfügung steht oder aktiv in besonders komplexen Situationen unterstützt. Dies geschieht für die Familie, mit der Familie, als Wegbegleiter, aber niemals als Wegführer.

Diese spezielle Form der Begleitung findet solange statt, wie sich die Familie in einer akuten Krise befindet, ggf. auch über mehrere Tage oder Wochen. Wenn die Familie es möchte, kann sie dann durch die AKM-Koordination weiterbegleitet werden. Dieser Dienst ist für die Familien komplett kostenfrei und wird von der Stiftung alleine getragen.


Übernehmen auch Sie die jährliche Patenschaft für eine Familie!

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München - AKM
Blutenburgstraße 64-66
80636 München
Tel: +49 (0)89 588 0303 11
E-Mail: info@kinderhospiz-muenchen.net
www.kinderhospiz-muenchen.net
Spendenkonto: Liga Bank München; IBAN DE59 7509 0300 0002 4001 03; BIC GENODEF1M05