Rechte Spalte

ITK-MEDIA SUMMIT 2017

"Hilfe, mein Kunde ist ein Neandertaler. - Märkte ändern sich, Menschen nicht."

ITK-MEDIA SUMMIT 2017

Media-Entscheider aus der ITK-Branche trafen sich zum ITK-MEDIA SUMMIT in Haar bei München.

Das Thema dieses Jahr:

"Hilfe, mein Kunde ist ein Neandertaler. - Märkte ändern sich, Menschen nicht."

>>> So war der ITK-MEDIA SUMMIT 2017

Die aktuelle Printausgabe next! März 2017

Jetzt bestellen!

Die aktuelle Printausgabe next! März 2017

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches kostenfreies Exemplar der aktuellen Printausgabe des next!

Senden Sie dazu einfach eine kurze E-Mail an sjarnig(at)next-redaktion.de

11. MEDIA SUMMIT

Der Kampf um die Zeit Ihrer Kunden

11. MEDIA SUMMIT

Media-Entscheider in der professionellen Elektronik trafen sich bereits zum elften Mal zum MEDIA SUMMIT auf der embedded world.

 

>>> 11. MEDIA SUMMIT oder: Hilfe, mein Kunde ist ein Neandertaler. - Märkte ändern sich, Menschen nicht!

>>> 10. MEDIA SUMMIT

>>> 9. MEDIA SUMMIT

>>> 8. MEDIA SUMMIT

>>> 7. MEDIA SUMMIT

>>> 6. MEDIA SUMMIT

>>> 5. MEDIA SUMMIT

 

ITK-MEDIA SUMMIT

Außerdem findet jedes Jahr der ITK-MEDIA SUMMIT im Stammsitz der WEKA FACHMEDIEN in Haar bei München statt.

>>> 5. ITK-MEDIA SUMMIT

>>> 4. ITK-MEDIA SUMMIT

>>> 3. ITK-MEDIA SUMMIT

>>> 2. ITK-MEDIA SUMMIT

>>> 1. ITK-MEDIA SUMMIT

TOP 5 +++ TOP 5 +++ TOP 5 +++ TOP 5

Die offizielle Tageszeitung zur SPS IPC Drives

Marktforschungsstudien 2017

next! Hund des Monats: Rusty

Paris - Dakar - Haar

Printanzeigenmarkt Segment Elektronik

LA ELFA 12/13

Jetzt kostenlos individuelle Zählung anfordern!

LA ELFA 12/13

Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der LA ELFA 12/13 (Leseranalyse Elektronik-Fachmedien) liegen nun vor. Seit dem Jahr 2001 steht diese Erhebung bereits zum fünften Mal für objektive Transparenz bei der Nutzung von Elektronik-Fachmedien und weiterer Informationskanäle für Elektronik-Entscheider in Deutschland.
Sichern Sie sich jetzt mit Ihrer kostenlosen individuellen Zählung den entscheidenden Informationsvorsprung!

Hier erfahren Sie mehr.

Ihre Karriere-Chancen bei WEKA FACHMEDIEN

Aktuelle offene Stellen

Ihre Karriere-Chancen bei WEKA FACHMEDIEN

 

Viele interessante Stellenangebote finden Sie >>hier!

 

Werden Sie jetzt ein Teil der WEKA Mediengruppe.

Die Strukturen der WEKA FACHMEDIEN sind dabei die besten Voraussetzungen für Ihren persönlichen Erfolg!

next nimmt's persönlich

Werbung in next! wirkt

Werbung in next! wirkt!
Werbung in next! wirkt!
07. August 2017
send Drucken | Schrift send send
elektrobörse smarthouse

special Ausgabe 9/2017 im Zeichen der "efa 2017"

Die kommende Ausgabe 9/2017 der elektrobörse smarthouse steht im Zeichen der »efa 2017«. Die Redaktion war auf der IFA 2017 in Berlin und auch außerdem gibt es wieder spannende Fachbeiträge aus den Bereichen Elektroinstallation, Gebäudeautomation, Gebäudetechnik und Licht. Nutzen Sie dieses maßgeschneiderte redaktionelle Umfeld für Ihre Anzeigen und Produkte!

elektrobörse smarthouse
elektrobörse smarthouse zoom

Sichern Sie sich jetzt Ihre Anzeigenplatzierung in dem von Ihnen gewünschten Themenumfeld!
Ihre Botschaft kommt garantiert bei der richtigen Zielgruppe an.

elektrobörse smarthouse 9/2017

Anzeigenschluss:  29. August 2017
Erscheinungstermin: 14. September 2017

 

Themenvorschau:

•    Messen & Kongresse: efa 2017
•    Brandursache Fehlerlichtbogen
•    Stecken statt Schrauben: Steckverbinder für Energiespeicher
•    Wer misst, der spart: Energiemanagement in der Abfallverwertung
•    Energiemanagementsysteme in Gebäuden und Anlagen
•    Nachrüstung leicht gemacht: Drahtlose Smart-Home-Lösungen
•    Der Mensch im Fokus: Human Centric Lighting versus Human Sun Lighting
•    Shopbeleuchtung: Mit dem richtigen Licht zum Verkauf
•    Brandfrüherkennung in Hochhäusern
•    Marktübersicht: Kabel und Leitungen

efa
efa zoom

Die Themen der elektrobörse smarthouse Ausgabe 9/2017 im Überblick:

Messen & Kongresse

Die kommende Ausgabe der elektrobörse smarthouse steht im Zeichen der »efa 2017«: Wir berichten über Programmhighlights und Produktneuheiten. Außerdem erfahren Sie mehr über unseren Besuch auf der IFA in Berlin.

Bild: blende11.photo, Fotolia
Bild: blende11.photo, Fotolia zoom

Elektroinstallation

Fehlerlichtbögen verursachen die meisten elektrischen Brände. Die in Wohngebäuden etablierten Schutzeinrichtungen müssen deshalb um AFDD-Schutzschalter ergänzt werden, fordert unser Gastautor in der kommenden Ausgabe der elektrobörse smarthouse.


Unser zweiter Beitrag in der Rubrik »Elektroinstallation« beschäftigt sich mit dem Thema Steckverbinder bei Energiespeichern. Denn wer die Kosten im Blick behalten will, sollte die Anschlusstechnik nicht außer Acht lassen.

Bild: Stanisic Vladimir, Fotolia
Bild: Stanisic Vladimir, Fotolia zoom

Gebäudeautomation

Recycling ist nicht alles, was die ALBA Group zum Umweltschutz beiträgt. Sie sorgt auch mit Energiemanagement für mehr Effizienz beim Energieeinsatz in der Abfallverwertung. Dafür mussten Energiemesssysteme in den Verwertungsanlagen installiert werden. elektrobörse smarthouse wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Energiemanagementsysteme (EMS) verknüpfen Verbrauchsquellen wie Heizöl, Gas oder Strom in Gebäudetechnik und Produktion. Dadurch können Prozesse aufeinander abgestimmt und optimiert werden, was Installateuren neue Wertschöpfungspotenziale in Beratung, Montage, Service und Wartung eröffnet.

Heizung, Licht, Jalousien oder Rauchmelder anzusteuern oder zu kontrollieren spart nicht nur Energie, sondern erhöht auch Komfort und Sicherheit. Kein Wunder also, dass prognostiziert wird, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Haushalte in Deutschland vernetzte Smart-Home-Lösungen nutzen werden. In vielen Fällen sind kabellose Systeme die richtige Wahl. Denn sie bieten einen schnellen und unkomplizierten Weg zum Smart Home.

 

Bild: apfelweile, Fotolia
Bild: apfelweile, Fotolia zoom

Licht

Kein Leben ohne Sonnenlicht: Es bedingt nicht nur das organische Wachstum auf der Erde, sondern beeinflusst auch unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden. Im Gastbeitrag erfahren Sie mehr über die Wirkung des Sonnenlichtes auf den Menschen im Tagesverlauf sowie den Unterschied zwischen den Konzepten »Human Centric Lighting« (HCL) und »Human Sun Lighting« (HSL).

In der September-Ausgabe widmet sich die elektrobörse smarthouse in zwei Projektberichten außerdem dem Thema Shopbeleuchtung:

Das neue Retail-Design-Konzept von Volvo basiert auf Kontrasten: Ruhe und Dynamik, Licht und Schatten. Als verantwortlicher Markenarchitekt schildert uns Stigmar, Senior Manager Retail Experience bei Volvo Cars, das Konzept hinter der »Volvo Retail Experience« – und die Bedeutung wahrnehmungsorientierter Beleuchtung für eine aussagekräftige Warenpräsentation.

Die Piazza San Carlo in Mailand, die Via del Corso in Rom und der Long Acre in London: drei pulsierende Modezentren und drei außergewöhnliche Locations. Dort hat Zumtobel die Filialen des Modeunternehmens Geox mit neuartigen Lichtkonzepten ausgestattet. Eine Herausforderung: Denn die architektonischen Gegebenheiten könnten nicht unterschiedlicher sein.

psdesign1, Fotolia
Bild: psdesign1, Fotolia zoom

Gebäudetechnik

Für die wirksame Brandfrüherkennung in Hochhäusern sehen die Hochhaus-Richtlinien der Länder Rauchwarnmelder mit Netzstromversorgung vor. Im Fachbeitrag erfahren Sie mehr über diese Regelungen und wie eine zusätzliche Vernetzung über das Stromversorgungskabel die Sicherheit steigern kann.

Ihre Ansprechpartner bei der elektrobörse smarthouse
camera Fotostrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (7 Bilder)